Plastik im Meer

Warum ich dieses Blog hier schreibe, habe ich schon gesagt. Ich möchte meine subjektive Motivation mit ein paar Daten unterfüttern. Die von mir im Internet recherchierten Zahlen weichen teilweise etwas voneinander ab. Gab es verschiedene Angaben, habe ich jeweils die kleinste Zahl aufgeschrieben.

Plastik im Meer

  • Fast 7 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jährlich im Meer.
  • 70 % des Plastikmülls lagert sich am Meeresboden ab, 15 % strandet an den Küsten, 15 % schwimmt im Meer.
  • 5 Müllstrudel haben sich in unseren Meeren gebildet.
  • Einer davon, der „Great Pacific Garbage Patch“ im Nordpazifik, ist inzwischen so groß wie Mitteleuropa.
  • 350 bis 400 Jahre kann es dauern, bis sich Plastik vollständig zersetzt hat.
  • 800 kg Plastik wurde im Magen eines Zwergwals gefunden.

Erschreckend, oder?

Ich habe noch nichts über kleinste Plastikteilchen geschrieben, die über die Nahrungskette in unser Essen gelangen.

Ich habe auch nichts über Stellen im Meer geschrieben, in denen es mehr Mikroteilchen (an Plastik) als Plankton gibt.

Und über die Tiere, die sich Plastik überfressen und sterben, habe ich bislang auch recht wenig geschrieben.

Irgendwo muss man ja anfangen …

Wenn ich diese Zahlen zum Plastik im Meer lese, werde ich richtig mutlos. Natürlich schießt mir sofort ein Gedanke durch den Kopf: Ob ich nun versuche, weniger Plastikmüll zu produzieren oder in China ein Sack Reis … Halt! Was wäre, wenn nicht nur ich, sondern jeder und jede versucht, weniger Müll zu produzieren? Zusammen könnten wir vielleicht doch noch etwas verändern – fangen wir an!

Quellen:
https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muellkippe-meer/16805.html
http://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/unsere-ozeane-versinken-im-plastikmuell/

One thought on “Plastik im Meer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.