Wer hier schreibt

Gestatten – Andrea Görsch, Texterin und Werbelektorin, mitten im (Familien-)Leben stehend, ich schreibe hier.

www.kein-plastik-mehr.de liegt mir am Herzen. Ich habe dieses Blog begonnen, weil die Gießkanne leckte und ich es satthatte, immer neues Plastikzeug zu kaufen … Versteh mich nicht falsch, auch ich bin umgeben von Plastik ohne Ende. Einiges ist sinnvoll, anderes – nun ja. Es gibt da eine Schublade, die zeige ich niemanden, niemals nicht …

Ich schweife ab, zurück zur kaputten Gießkanne. Je länger ich darüber nachdachte, desto klarer wurde mir: Mein Gedanke, kein Plastik mehr zu kaufen, steht für mehr und weniger. Für mehr Nachdenken, weniger Müll, mehr Aufmerksamkeit, weniger Verpackung. Das ist leichter gesagt, als getan – aber ich möchte es versuchen.

Wege, die ich jetzt noch nicht sehe

Ich könnte mir vorstellen, dass sich neue Wege auftun. Oder du hast Ideen, die mir und uns weiterhelfen. Von Plastik, Technik und Co. habe ich keine Ahnung. Als Texterin arbeite ich mich jedoch immer wieder in mir unbekannte Themen ein. Irgendwann habe ich dann so viel gelesen und verstanden, dass ich darüber schreiben kann. Vielleicht ist das auch bei www.kein-plastik-mehr.de so – wir werden es sehen.

So oder so, ich glaube daran, dass jeder und jede etwas verändern kann. Und ich glaube auch daran, dass, wenn alle etwas verändern, sich wirklich etwas verändert. Am besten fange ich damit bei mir selbst an. Irgendwo muss man ja anfangen …

9 thoughts on “Wer hier schreibt

  1. Johanna says:

    Ein Bild welches ich von meinem Vater habe ist:
    Das wir alle wie an einem Mobile sind. Du kannst den anderen nicht in bewegung bringen und damit etwas erzwingen. Du kannst dich nur verändern/bewegen und damit geht alles in bewegung. Kurz: Verändere dich dann veränderst du deine Umwelt.
    Mit diesem Bild im Kopf habe ich schon einiges geschafft. Es heisst nicht das es imer in die Richtung ging die ich wollte aber es veränderte sich was.
    Ich habe Ihren Blog per zufall gefunden und finde ihn sehr gelungen. Den Brotbeutel werde ich mir die Tage nähnen. Danke für den Tipp.
    Johanna

    • Schreiberin says:

      Ich danke Ihnen, liebe Johanna, für das schöne Bild mit dem Mobile, danke fürs Mitteilen. Uns allen wünsche ich, dass wir mehr werden und gemeinsam doch noch genug verändern können.

  2. Katja says:

    Einen Tipp habe ich für dich (und alle): Morgens mit Seife duschen statt mit Duschgel. Das machen wir seit Jahren und ich freue mich immer, wenn ich daran denke, wie viele Plastikflaschen wir damit vermieden habe. Duschgel verwende ich nur noch, wenn ich auf Reisen bin.

    • Schreiberin says:

      Ich bin auch sehr gespannt, was du entdeckst und lese immer bei dir mit. Wenn das Blog etwas gewachsen ist, richte ich einen Blogroll ein und verlinke auf dein Blog.

  3. Ein spannendes Projekt, liebe Andrea! Bin gespannt, welche Wege du findest, um den alltäglichen Plastikmüll zu reduzieren. Schön, dass du uns über deinen Blog daran teilhaben lässt. Den einen oder anderen Tipp möchte ich mir nämlich gerne abschauen von dir. Und klar: Wenn ich eine Idee habe, werde ich sie gerne mit dir teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.